Benita Justus + Die Profilerin

Benita Justus + Die Profilerin

Du solltest dieses Buch lesen, wenn…

… du mehr über das Thema Profiling erfahren möchtest.

… du wissen möchtest, wie ein*e Profiler*in arbeitet.

… du die Grundlagen des Profiling selbst erlernen möchtest.

… du andere Menschen lesen möchtest, ohne mit ihnen sprechen zu müssen.

… du dich für eine besondere Methode der Persönlichkeitsentwicklung interessierst.

Worum geht es im Buch:

Das Wissen der headbased-Methode wird dir beim Aufbau von persönlichen Beziehungen, Führung von Mitarbeitenden, im Vertrieb und bei vielem mehr im Leben helfen.

Stell dir vor, du begegnest einem Menschen, den du vorher noch nie gesehen hast. Eine breite Nase, ein spitzes Kinn, eine hohe Stirn – unbewusst scannst du deinen Gegenüber und entscheidest in Sekunden, ob dir die Person sympathisch oder unsympathisch ist. Deine Einschätzung ist zu diesem Zeitpunkt rein subjektiv und basiert auf deinem Bauchgefühl, verknüpft mit deinen früheren Erfahrungen.

Dank der vorliegenden Lektüre kannst du anschließend zwischen diesen (und vielen weiteren) Gesichtsmerkmalen einen klaren Zusammenhang herstellen und dein Verhalten bewusst auf die Bedürfnisse deines Gegenübers anpassen. Du erlernst ein System, das dir dabei hilft, objektiv einen klaren Zusammenhang zwischen bestimmten Gesichtsmerkmalen und Charaktereigenschaften herzustellen.

Dank des Profiling kannst du einen Menschen schon bei der ersten Begegnung richtig einschätzen und bessere und bewusste Entscheidungen treffen.

Probiere es einfach aus.

Marions Blogartikel zum Buch

Benita Justus wurde im November 1971 in Hamburg geboren und nach ihrem Bachelor in den USA, absolvierte sie eine Meisterlehre in Tromp l’oeil-Malerei in Brüssel. Anschließend arbeitete sie 2 Jahre freiberuflich europaweit, als Tromp l’oeil Malerin. Es zog sie jedoch weiter und sie absolvierte in der Parson School of Design in New York ihren Master zur Kunsthistorikerin. Danach arbeitete sie in einer Galerie in Hamburg und gleichzeitig erlernte sie ihre wahre Berufung. Nach der theoretischen Ausbildung als Psycho-Physiognom ging sie in die Praxis in der Jugendbildung Hamburg. Seit 2011 ist sie als selbstständige Profilerin in Hamburg ansässig und zählt heute zu einer vielgefragten Expertin bei der Erstellung von Personal-Potential-Analysen. Sie ist Mutter von drei Teenagern und lebt mit ihrer Familie und ihrem Mops glücklich in Hamburg.

Leserstimmen

Ich habe das Buch inhaliert. Mir gefällt SEHR, wie ich als Leser angesprochen werde. Die Autorin nimmt mich mit und stellt ganz schnell ein offenes Verhältnis zu mir als Leserin her. Sie berät den, der etwas lernen will/soll/muss, ohne penetrant zu sein.

Wertvolle Informationen, hilfreiche Tipps und unschlagbar kurzweilig zu lesen. Sehr zu empfehlen!

Ich war skeptisch und hatte Vorurteile. Mir hat es sehr gut gefallen, wie die Autorin die Thematik historisch einordnet. Auch die Analysebeispiele und viele Bilder haben mir geholfen die Technik zu verstehen. Das Podcastinterview hab ich mir zusätzlich angehört.

%d Bloggern gefällt das: