Marion Glück + Das Leben ist BUND

Marion Glück + Das Leben ist BUND

Du solltest dieses Buch lesen oder hören, wenn…

… du wissen möchtest, wie Marion Therapie in einer Psychosomatischen Klinik erlebt hat.

… du das Gefühl hast, dass du mit deiner Depression allein bist.

… du wissen möchtest, wie eine Frau in Führungsposition die Bundeswehr erlebt hat.

… du einen Selbsttest „Depression“ ausprobieren möchtest.

… du neugierig bist und etwas über den Weg der Gründerin vom Glücksuniversum erfahren möchtest.

Worum geht es im Buch:

„Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden“ sagte Marion Glück als Marineoffizier zu ihren Soldaten. Doch sie selbst traute sich nicht mit anderen über ihre Probleme zu sprechen. Als sie sich doch überwand, wurde sie als Hypochonder belächelt und abgestempelt. Trotz großer Familie und engem Freundeskreis, fühlte sich die Autorin jahrelang unglücklich und einsam. Mobbing, Depressionen und Suizidgedanken bestimmten ihr Leben. In diesem Buch erzählt die Autorin ihre Geschichte. Mit humorvoller Leichtigkeit schafft sie es diese sensiblen Themen darzustellen und entmystifiziert gleichzeitig den Alltag in einer psychosomatischen Klinik während ihrer Therapie.

Marions Blogartikel zum Buch
Marion Glück (Foto: Grit Gebauer)

Leserstimmen

Die Autorin beschreibt sehr authentisch ihren eigenen Weg, aus der Depression heraus wieder zum Leben zurückzukehren.
Erschreckend und ernüchternd, den Berufsalltag der Soldatinnen anhand des Tagebuchs der Autorin mitzuerleben.
Wie es möglich ist, durch Therapie plus Veränderung der beruflichen und privaten Situation, wieder Lebensfreude und Glück zu empfinden, zeigt diese Lebensgeschichte auf. Sehr spannend und empfehlenswert!

Auch ich war in einer psychosomatischen Klinik und konnte ähnliche Erfahrungen sammeln, wie die Autorin. Von daher lässt sich die Darstellung auch auf andere Lebensbereiche gut anwenden.
Die Autorin hat ein leider immer noch weitestgehend tabuisiertes Thema „normal“ dargelegt.

Das Leben ist BUND hat mir sehr gefallen! Beim Lesen musste ich oft schmunzeln, weil die Autorin eine schöne Art hat zu schreiben! Besonders gefiel mir die Abwechslung zwischen der traurigen Realität bei der Bundeswehr und dem schönen Humor, den man viel in Ihren privaten Erzählungen erlebt!
Dieses Buch zeigt, dass eine Depression eine ernsthafte Erkrankung ist und es keine Schande ist Hilfe anzunehmen.
Tolles Buch!

%d Bloggern gefällt das: