Monika Leu + Der Tod ist mein Freund

Monika Leu + Der Tod ist mein Freund

Du solltest dieses Buch lesen, wenn…

… du bewusst leben möchtest.

… du DEIN verwundetes Herz heilen möchtest.

… du lernen möchtest anderen zu vergeben, ohne um Vergebung gebeten worden zu sein.

… du eines Tages glücklich sterben möchtest.

… du dir selbst vergeben möchtest.

Worum geht es im Buch:

Durch über 35 Jahre Erfahrungen in der Pflege und Begleitung von Sterbenden und deren Angehörigen erlebte die Autorin viele einschneidende Momente, die sie tief berührten. Im Laufe der Zeit wurde der Tod ihr Freund. Durch ihn erwachte ihr Bewusstsein, dass er auch sie eines Tages besuchen und von dieser Welt mitnehmen wird. Der Schmerz war jahrelang ihr Lehrer und sie machte sich selbst auf den Weg der Vergebung. Schritt für Schritt verstand sie immer mehr, wie wichtig es ist, BEWUSST zu LEBEN – JETZT, um eines Tages glücklich zu sterben.

Wenn der Tod erst vor dir steht, ist es oft zu spät für Vergebung. In ihrem ersten Buch reicht dir die Autorin die Hand und begleitet dich liebevoll mit ihren Gedanken und vielen kleinen Übungen auf deinem Weg der Vergebung.

Marions Blogartikel zum Buch
Monika Leu (Foto: Constanze Wild)

Monika Leu wurde 1958 in Ostberlin geboren. Mit 16 Jahren verließ sie ihr Elternhaus, was sehr einschneidend für ihr Leben war. Mit 18 Jahren lernte sie ihre große Liebe kennen. Er lebte in Westberlin. Sie wagte einen Fluchtversuch. Dieser misslang jedoch und sie wurde zu einer Haftstrafe verurteilt. In der Untersuchungshaft stellte man fest, dass sie schwanger war.

Nach ihrer Entlassung arbeitete sie als Altenpflegerin und später als Pflegefachfrau in der Psychiatrie/Geriatrie. 1986 verließ sie mit ihren zwei Kindern endgültig Ostberlin. Seit 2008 lebt Monika Leu in der Schweiz. Sie arbeitete bis zu ihrer zweiten Berufung in einer Alters- und Pflegeresidenz.

Heute ist sie als Psychologische Beraterin mit dem Schwerpunkt PALMTHERAPY®, Lifecoach und Speakerin tätig. Sie ist glücklich verheiratet, Mutter von zwei wunderbaren Kindern und Großmutter von zwei Enkeltöchtern.

Leserstimmen

Das Buch ist was ganz Großes, Kraftvolles. In mir drin fühle ich ganz viel Positives. So, wie die Autorin auch auf den Bildern rüberkommt, wirkt auch das Buch auf mich. So voller Energie.

XXX

XXX

%d Bloggern gefällt das: